Wie wär's denn, Mrs. Markham?

Eine hochdeutsche Komödie von Ray Cooney und John Chapman


Kinderbuchverleger Philip lebt ein ruhiges Leben – bis er sich von seinem Freund Henry überreden lässt, ihm sein Schlafzimmer für einen Seitensprung zu überlassen. Blöd nur, dass seine Frau den gleichen Deal mit einer Freundin gemacht hat.

 

Gewollte und erfundene Affären und eine überraschend bei ihrem Verleger auftauchende Erfolgsautorin bringen das Tür-auf-Tür-zu-Karussell rasant in Gang. Ständig erscheint die falsche Person zum unpassenden Moment, und so scheinen die Verwicklungen immer atemberaubender zu werden ...

Quelle: VVB

von Ray Cooney & John Chapman

übersetzt durch Paul Overhoff

Verlag: VVB Norderstedt

 

Regie: Uwe Ehlebracht



Aufführungen in Jenfeld

Jenfeld-Haus

Charlottenburger Straße 1

22045 Hamburg

Fr. 05.10.18 20 Uhr 12 € Premiere
Sa. 06.10.18 15 Uhr 15 € Kaffee & Kuchen
So. 07.10.18 15 Uhr 15 € Kaffee & Kuchen

Aufführungen in Barsbüttel

Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule Barsbüttel

Soltausredder 28

22885 Barsbüttel

Fr. 12.10.18 20 Uhr 12 €   Abendvorstellung
Sa. 13.10.18 19 Uhr 15 €   anschl. Tanzabend
So. 14.10.18 15 Uhr 15 €   Kaffee & Kuchen
Fr. 19.10.18 20 Uhr 12 € Karten Abendvorstellung
Sa. 20.10.18 15 Uhr 15 € Karten Kaffee & Kuchen
So. 21.10.18 15 Uhr 15 € Karten Kaffee & Kuchen


Beitrag über "Wie wär's denn, Mrs. Markham?" und den Verein bei NDR 90,3

im Kulturjournal am 25.07.2018